Hallo!

Ich bin das Wunder Maria Oberngruber und wohne in Traun.

Ich bin am 25.11.1989 in Rohrbach geboren.

Im Jahr 1996 war es an der Zeit mit der Volksschule zu beginnen bis ins Jahr 2000.

Danach hatte ich die Aufnahmeprüfung in die Sporthauptschule Ulrichsberg die ich sehr erfolgrich abgeschlossen habe. 

Danach wurde in Ulrichsberg die Sport Hauptschule fortgesetzt.

Dort zeigte ich mich sehr sportlich.

 -ich nahm an ÖLTA (Geräteturnen)

-Pinguin Cups (Schwimmen)

-Volleyballturnieren

-Leichtathletik teil.

 2004/ 2005 ging ich in die Polytechnische Schule in Aigen/ Schlägl.

Ich schloss das Poly (Pts) mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

Im Sommer 2005 fing meine 3 jährige Lehre an. Die ich jährlich ausgezeichnet abschlossen habe.

Die angefangene Lehre konnte an das Poly anschließen. Ich habe alle 3 Lehrjahre immer mit auszeichnetem Erfolg abgeschlossen. Darum war ich mir sicher die Lap (Lehrabschlussprüfung) auf Anhieb zu bestehen... 

 

Aber ...

9 Wochen vor meinem eigentlichen Lehrabschluss passierte es dann ...

  

 

 

 ... der Crash ...

 

 

 

"Das Schicksal meinte es nicht gut mit Chris und mir an diesem Donnerstag. Ich sah den LKW wieder wie er (frontal) auf uns zu kam. ...nachts wurde ich oft deswegen wach.

Deswegen war ich im Jesuitenschlößl auf psychosomatischer Reha. Vorfreude ist die schönste Freude. Die Träume sind mittlerweile vorbei. zum Glück!

Das wichtiges Teil der Verarbeitung war abgeschlossen, als ich 6 Wochen im Jesuitenschlößl war. 

ZUM GLÜCK

 

Das war ein Erlebnis das ich dem ärgsten Feind nicht wünsche.

Wenige Personen können sich das vorstellen.

Mit 18 Jahren wurde mein Leben zerstört. Betonung auf wurde. Denn jetzt 2014 ist mein Jahr.

 

 

 2012:

Ich habe nun eine 39 Quadratmeter Kraft und Hoffnung Praxis. Es ist mein Engelsbüro. Meine Engel und ich.

Die Seele soll doch auch unterstützt werden. Kraft und Hoffnung zu erfahren ist das Wichtigste. Der Wille versetzt Berge. Das ist das schöne. Es zählt nur der wille etwas zu Bewegen. Die Berge werden vom Willen versetzt. Ich spürte es am eigenen Körper.

Die Seele ist das "ICH".

Und nicht vergessen GRÜN IST DIE FARBE DER HOFFNUNG.

 

Probiert es aus. 

Dankeschön!

 

Name: Maria Oberngruber

Wohnort: Traun, an den vielen Wochenenden bin ich im Mühlviertel (Ro- Ulrichsberg)


Hobbys: Musik, Freunde treffen, Schwimmen, Ski fahren, Musik hören 

Fitnesstudio

Lieblingsmusik: Rock und Pop, Oldies, Techno, Green Day
Lieblingsfilme: Dexter (Serien) Keinohrhasen, Komödien, Kriminalserien, Simpsons,
Sprachen: Deutsch, Englisch

 

Meine Lieblingsmottos:

Ois geht wenn ma wü,

owa ma muas wiakli woin.

Entweda gscheidt oda goaned.

Wo ein Wille da ein Weg.

bzw

Wo ein Ziel da ein Weg.

Alle guten/ schlechten Dinge sind 3!

 

 


Meine Nichte Marlies gab mir schon Kraft, als sie noch im Bauch ihrer Mutter war.

Extrem wunderbares Gefühl.

Sie hat mir dann den Sinn des Lebens gegeben.

Ich will IMMER für sie da sein.

Sie hat mir Kraft gegeben, schon als ich wusste das sie/er kommt.

 

 

ICH KANN UND WILL MENSCHEN EINE SICHTWEISE ZEIGEN

UM BESSER MIT DER MOMENTANEN SITUATION ZU RECHT ZU KOMMEN.

 


 2012 war ich auf psychosomatischer Reha um mich vom Unfall und deren Folgen verarbeiten kann.

Jetzt heißts 6 Wochen 

Energie aufladen.

Wie soll ich Personen Kraft geben, wenn's mir selbst nicht gut geht 

Erst wenn ich wieder "die Alte" bin ...

Jetzt (Juli 2012 bin ich ICH.

Die Reha im Jesuitenschlößl Passau waren in den praktischen Alltagsübungen positiv in den

Ich freue mich auf die Erste oder den Ersten

den ich helfen darf.

 

Ich bin mittlerweile ein "gebranntes Kind" ...

 

Mich macht es glücklich mit Menschen zu arbeiten zu können.

Schon früher als ich noch als Einzelhandelsfrau arbeitete.

Ich denke das jeder der sich an mich erinnert, evtl einen sehr positiven Kommentar über mich hat.

 

Damit meine ich eigentlich nur:

Fleißig

&

Freundlich

Denn das war ich.

Zumindest denke ich das.

Auch Ehrlich.