Hobbies

Im Jahr 2012 entdeckte ich das Fitness Studio in Traun und

Schwimmen für mich.

2013 beschloss ich das ich wieder regelmäßig Ski fahre. Das hat mich wieder aufblühen lassen.

Dieses tolle Gefühl das man spürt.

 

.

Ich will "nur" Beschäftigung indem ich meine Lebensaufgabe auslebe. KRAFT UND HOFFNUNG zu Spenden. Angehörigen Hoffnung zu spenden ist Toll. Das macht mir Freude andere Menschen wieder hoffnungsvoll zu sehen.

 

 Die Investitionen die ich getätigt habe, machen sich sobald die Person wieder positiver und hoffnungsvoller nach vorne blickt und bezahlt.  Das lässt mich richtig aufblühen. Step by Step ... Viele "Steps" habe ich schon gemacht. Die Wichtigsten die es gibt. Gehen zu können, den Arm einsetzen zu können, usw ...

 

Der Weg ist das Ziel!

 

 

Ich mache das mit Freunde und Engagement. Und man sagt: Ohne Fleiß kein Preis.

 

Neun Monate nach dem Unfall waren es schon 5.000 Besucher.

18 Monate später waren es 12.000 Besucher. Nach nur 25 Monaten hatte ich 25.000 Besucher. Das ist Wahnsinn!

 

Danke, danke und nochmals Danke!

 

Das gibt mir den nötigen "Biss"!

WO EIN ZIEL DA EIN WEG.

 

 Ich gehe meinen Weg. Wer weiß wohin er führt, ich weiß nur eines:
Ich gehe die richtige Richtung.

Im Jänner 2012 habe ich eine gute Entscheidung getroffen einmal die Woche werde ich nun ins Fitnessstudio gehen.

Ich bin jetzt schon ein Muskelprotz ... :D

Die Fitnessstudiobesitzerin hat mir schon viele nützliche Tipps gegeben und mir gesagt, worauf ich achten soll.

Ich merke wie sich viele Muskeln neu bilden.

Zuletzt in Bad Schallerbach (Reha von 02.12.2008 bis 12.05.2009) sah ich die zweite Woche die Muskeln wachsen.